Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BBK: Design und zentrale Ergebnisse der ICILS-Studie 2018

19. November|18:00 - 19:15

19.11.2019 | 18 Uhr | Raum 123 | Dorotheenstraße 26 | IBI

Wie kompetent sind Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe im Umgang mit neuen Technologien und digitalen Informationen? Design und zentrale Ergebnisse der ICILS-Studie 2018

Sebastian Meyer, ICILS

 

Die International Computer and Information Literacy Study (ICILS) ist eine international vergleichende Schulleistungsstudie, die computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der achten Jahrgangsstufe computerbasiert misst. Sie untersucht auch, unter welchen Rahmenbedingungen (schulisch und außerschulisch) Schülerinnen und Schüler diese Kompetenzen erwerben. Die Ergebnisse des ersten Zyklus ICILS 2013 legten nahe, dass Schülerinnen und Schüler zwar Smartphones, Tablets und Computer besitzen. Trotzdem sind weniger als ein Viertel der Achtklässlerinnen und Achtklässler in der Lage, mit einem Computer eigenständig Informationen zu suchen und zu bearbeiten. Zudem sind langsame Internetzugänge und veraltete Rechner für die Hälfte der Lehrkräfte Schulalltag.

Im zweiten Zyklus der ICILS Studie wurde als Zusatzmodul für die Hälfte der in 2018 teilnehmenden Länder (u.a. Deutschland) das Forschungsfeld Computational Thinking erfasst. Dabei wird untersucht, ob die Schülerpopulation der Jahrgangsstufe 8 in der Lage ist, Probleme zu erkennen, die mithilfe von Computern bewältigt werden können.

Der Vortrag erörtert das ICILS Studiendesign und präsentiert zentrale Ergebnisse von ICILS 2018.

Details

Datum:
19. November
Zeit:
18:00 - 19:15
Website:
https://www.ibi.hu-berlin.de/de/von-uns/bbk

Veranstaltungsort

Humbolft-Universität zu Berlin
Dorotheenstraße 26
Berin, 10117